Sexualcoaching

Therapie, Beratung, Coaching… zum Thema Sexualität? Wie soll/kann das funktionieren? Was wird da gemacht? Diese und weitere Fragen zum wichtigen Thema „Sexualcoaching“ beleuchten wir auf dieser Seite. Denn eines ist sicher: Schweigen hilft nicht.

„Sexualcoaching” – braucht’s das wirklich?
 

Vielleicht geht es dir ähnlich wie vielen Menschen heute mit dem Thema Sex: wir geben uns sexuell offen, frei und aufgeklärt, …und trotzdem fällt es uns schwer, über die eigenen sexuellen Befindlichkeiten, Probleme, Einschränkungen oder Erkrankungen zu sprechen. Aber „Sexualcoaching“ ist noch keine Option?

Du bist nicht allein damit.

Orgasmusschwierigkeiten, Schwächung des sexuellen Verlangens, Vorzeitige Ejakulation oder Erektionsprobleme beim Mann, ebenso wie Schmerzen beim Sex gehören zu den häufigsten sexuellen Beschwerden, über die ungern geredet wird.

Und das obwohl genau diese Symptome mit z.T. weit über 50% Erfolgsraten durch sexualtherapeutische Prozesse und Coaching effektiv behandelt werden können (Medical Survey: Perspectives of sex therapy outcome)

 

“Let’s talk about Sex, Baby…”
 

Wie geht es dir z.B. damit, wenn du dich kaum oder gar nicht ehrlich darüber austauschen kannst, dass dein Sexleben dich oft viel mehr stresst, als es dich entspannt…

  • …oder dass du Sex nur für die Beziehung machst, du Sex eigentlich langweilig findest, weil du gar nichts mehr dabei fühlst
  • …oder dass gelebte Sexualität immer seltener wird oder gar ganz aus deinem Leben verschwindet?

 

Oder vielleicht trifft genau das Gegenteil zu.

  • …du fühlst dich “unnormal”, weil du ständig an Sex denkst und gar nicht weisst, wohin mit deiner ganzen Geilheit
  • …dein Genital oder andere Körperregionen “funktionieren” nicht so wie du es dir wünschst, und du kannst nicht die Sexualität ausleben, die du dir ersehnst
 

Es gibt tatsächlich so viele sexuelle Thematiken – sei es in der Begegnung mit anderen Menschen oder mit uns selbst –  über die wir quasi NIE sprechen.

Die Sprachlosigkeit holt uns immer wieder ein.

Sexualcoaching/Therapie hilft nicht nur diese Sprachlosigkeit zu überwinden, sondern hilft dir dabei deine sexuelle Stimme wiederzufinden –  den ureigenen Ausdruck deiner Leidenschaften, deines Begehrens, deiner Sinnlichkeit, deiner Zärtlichkeit, Kraft, Schönheit und ungehemmten Lebenslust.

Wenn du den ersten Schritt machst und die Sprachlosigkeit überwindest, wer weiss welche vergessene Stimmen du entdecken wirst…

 

Bei welchen Beschwerden kann ein(e) Sexual Coaching/Sexualtherapie sinnvoll für mich sein?
 

Langjährige Erfahrung und Studien zeigen, dass es immer wieder ähnliche sexuelle Nöte sind, die Männer und Frauen therapeutische Hilfe aufsuchen lassen. Du:

  • fühlst dich unsicher oder hast Angst in sexuellen Begegnungen
  • bist unsicher mit deiner eigenen Sexualität oder deinen sexuellen Neigungen
  • schämst dich generell oder immer wieder in punkto Sex / Sexualität
  • fühlst dich belastet durch dein eigenes mangelndes Interesse an sexueller Aktivität
  • empfindest dich unattraktiv und nicht begehrenswert als Sexpartner
  • kannst deinen Körper nicht gut wahrnehmen und fühlen, alleine oder in Begegnung
  • kannst deine Sexenergie, deine Lust schlecht wahrnehmen oder gar steuern, alleine oder in Begegnung
  • hast Stress, weil du deine Erektion nicht aufrecht erhalten kannst oder bekommst gar keine Erektion
  • hast noch nie einen Orgasmus gehabt, oder kannst es nicht steuern einen zu haben, wenn du es möchtest…
  • es stresst dich, dass dein Partner/deine Partnerin sexuelle Neigungen hat, mit denen du nichts anfangen kannst
  • du kommst nur noch in Lust, wenn du Pornos schaust
  • hast Schmerzen beim Sex
  • du kannst deine Ejakulation nicht steuern oder erlebst sie immer (wieder) viel zu schnell
  • fühlst dich verantwortlich für die Lust deines Partners/ deiner Partnerin
 

Dies ist nur ein kurzer Auszug aus einer großen Liste von Einschränkungen sexueller Entfaltung und Befriedigung, unter denen Menschen aller postpubertären Altersstufen leiden können… und das so oft so unnötig und lange.

 

Den Teufelskreis des Schweigens brechen – der erste Schritt im Sexualcoaching
 

Die Tabu-Behaftung des Sexuellen und unterdrückende Kraft der Scham nährt nur die Sprachlosigkeit – und stärkt im Dunklen, Ungesehenen und Ungehörten die negativen Assoziationen mit allem Sexuellem.

So bildet sich ein teuflischer Kreis von Verschweigen, Ignorieren und Leiden im stillen Kämmerlein oder in der schmerzhaften Heimlichkeit in einer Beziehung.

Sexualcoaching hat zuallererst die Funktion und Aufgabe, diesen Negativ-Kreislauf zu druchbrechen… und das heißt, die Dinge anzusprechen, auszusprechen, sie beim Namen zu nennen… sie greifbar zu machen und ihnen ins Gesicht zu schauen.

Erst dann sind Veränderungen möglich. Und zwar wirkliche Veränderungen, die bleiben.

 

Wie kann mir ein Sexualcoaching helfen?
 

“Die reinste Form des Wahnsinns ist, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert…..” (Zitat: Rita Mae Brown, angeblich Albert Einstein)

Ganz besonders, wenn es um alles geht, was mit Sex und Sexualität zu tun hat. Es erfordert Mut, die Schwelle der Scham und Unsicherheit zu überschreiten, die Hand auszustrecken und nach Hilfe zu fragen.

Was kann dir helfen, dich leichter auf diese Erfahrung einzulassen?

Einfacher wird es, wenn du dich bereit erklären kannst, dein bisher erlerntes Bild von Sexualität zu hinterfragen. Und dich neugierig öffnest für neue Formen und Erfahrungen in deiner Lust und Sexualität.

Dabei sind kleine Schritte erlaubt…  und hilfreich.

Das wichtigste ist – wie bei vielen neuen Erfahrungen im Leben – der geschützte, sichere und diskrete Raum, der dir zur Verfügung steht.

  • Lass dich begleiten von Menschen, die die gleichen Schwierigkeiten und Nöte in ihrem eigenen Leben schon erfahren haben.
  • Nimm Verbesserungen, Fortschritte und Entwicklung schon nach kurzer Zeit wahr.
  • Lerne, spielerisch mit den Aspekten, Bildern und Erwartungen an deine Sexualität umzugehen.
 

All diese Möglichkeiten gewährt dir, je nach Anliegen, der Rahmen einer kompetenten Sexualtherapie, eines Sexualcoachings oder einer Sexualberatung.

 

Ok. Welche Ansätze gibt es beim Sexualcoaching und welche sind für mich geeignet?
 

Für Sexualtherapie gibt es unterschiedliche Ansatzpunkte.

In der Regel besteht die Sexualtherapie ausschließlich aus Gesprächstherapie, d.h. deine Sexualität wird beschrieben, hinterfragt und gemeinsam mit der Therapeutin/dem Therapeuten findest du neue Ansätze. Auch die moderne Form der Sexualtherapie, die Systemische Sexualtherapie gehört hierzu.

Darüber hinaus gibt es seit einiger Zeit auch ganzheitliche Ansätze in der Sexualtherapie, die zusätzlich den körperlichen Aspekt auf die eine oder ander Weise mit einbeziehen, z.B. Sexocorporal oder Sexological Bodywork.

Unsere Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass die effektivsten Lösungsansätze für vielfältige Leiden oder Nöte bei sexuellen Themen in der Tantrischen Sexualtherapie und in der Tantrischen Sexualberatung zu finden sind.

 

Tantrische Sexualtherapie
 

Das Konzept der Tantrischen Sexualtherapie wurde in über vierzig Jahren praktischer Erfahrung von Andro entwickelt.

Die Besonderheit in der Tantrischen Sexualtherapie liegt darin, dass sie Methoden aus klassischen mit modernen Therapieformen kombiniert: Elemente aus der sexuellen Hochkultur des Tantra ebenso wie Methoden aus der Gestalttherapie, der Verhaltenstherapie, der Atemtherapie oder der Primärtherapie, sowie Tantra Yoga und der Körperpsychotherapie.

Das bedeutet, dass wir uns deinem sexuellen Thema, deiner Sexualität nicht nur im Gespräch nähern, sondern dort, wo sie tatsächlich stattfindet – in deinem Körper.

 
Erfahre hier mehr über Tantrische Sexualtherapie
 

Tantrische Sexualberatung

 

Die Tantrische Sexualberatung bietet die Möglichkeit, mit den vielfältigen und wertvollen Methoden der Tantrischen Sexualtherapie auch einfache, leicht zu lösende Fragen, Anliegen oder Wünsche zu bearbeiten.

Der Behandlungszeitraum und -umfang ist dabei wesentlich geringer.

 
Erfahre hier mehr über Tantrische Sexualberatung
 

 

FAQ zu SexualCoaching/Sexualtherapie/Sexualberatung

Allgemein

Welche Ziele verfolgt die Sexualtherapie?

In der Tantrischen Sexualtherapie unterstützen wir dich, in deiner Sexualität selbst-bewusst, entspannt, frei und natürlich mit dir selbst und deinen Partnern zu sein.

Irgendwie fühle ich mich bei dem Gedanken, wegen meiner Sexualität therapeutische Hilfe anzunehmen komisch, ich bin doch nicht krank?

Wenn überhaupt irgendwas krank ist, dann ist es unser allgemein gültiges Verständnis von Sexualität. Dass diese körperlose Sichtweise Schwierigkeiten in der persönlichen Annahme der Sexualität und Körperlichkeit verursacht, ist nur logisch.

 
Wie läuft so eine Sitzung oder Therapie ab?

Wie kann ich mir Sexualcoaching /Tantrische Sexualtherapie oder -beratung IM NEUEN GARTEN® vorstellen?

Es findet IMMER mindestens ein Vorgespräch (telefonisch, Skype oder in Ausnahmen persönlich) statt, in dem wir dein Anliegen und deine Fragen klären. Vor der ersten Begegnung gibt es vorbereitende Maßnahmen (wie z.B. einen Fragebogen). Im Erstgespräch klären wir den aktuellen Status quo, definieren dein Ziel und legen einen entsprechenden Ablauf fest. Du bekommst Hausaufgaben und zwischendurch kontrollieren wir unseren Zwischenstand, den Verlauf und evtl. Anpassungen.

Muss ich irgendwas mitbringen?

Ja, bring bitte immer Hausschuhe o. ä. mit. Das kann individuell möglich sein. In dem Fall lassen wir es dich rechtzeitig wissen (per Email oder in Absprache).

Muss ich in den Sitzungen komplett “die Hosen runter lassen”?

Es macht Sinn. Allerdings haben wir nicht nur viel Erfahrung, sondern auch ein gutes Gespür und die richtigen Methoden, alles in Erfahrung zu bringen, was wir zur bestmöglichen Behandlung deines Themas brauchen.

Herrscht in den Sitzungen immer eine anstrengende, problemlastige Atmosphäre?

Nein. Gar nicht. Wir orientieren uns nicht an den Problemen, sondern an der Sensation des Augenblicks und an der Suche nach Lösungen. Insofern entsteht auch nicht so viel Schwere…eher Zeit für fühlen.

 
Krankenkassen und Sexualberatung / Sexualtherapie

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten für Sexualtherapie?

Nein, bei uns IM NEUEN GARTEN® nicht.

Habe ich auch irgendwelche Vorteile, wenn ich die Sexualtherapie selbst zahlen muss?

Wir bieten IM NEUEN GARTEN® keine Sexualtherapie im klassischen, psychotherapeutischen Sinne an, welche auf eine lange Behandlungsdauer ausgelegt ist. Sondern wir arbeiten mit modernen Methoden, die in unsere schnelllebige Zeit passen und effektiv und  schnell wirksam sind. Damit sparen wir Ressourcen, wie Zeit und Geld. Und wir sind nicht verpflichtet, an Organisationen wie die Krankenkasse o.ä. Informationen und Unterlagen in Form von Berichten weiter zu leiten. Alles, was IM NEUEN GARTEN® passiert, bleibt vertraulich.

Muss ich in den Sitzungen komplett “die Hosen runter lassen”?

Es macht Sinn. Allerdings haben wir nicht nur viel Erfahrung, sondern auch ein gutes Gespür und die richtigen Methoden, alles in Erfahrung zu bringen, was wir zur bestmöglichen Behandlung deines Themas brauchen.

Herrscht in den Sitzungen immer eine anstrengende, problemlastige Atmosphäre?

Nein. Gar nicht. Wir orientieren uns nicht an den Problemen, sondern an der Sensation des Augenblicks und an der Suche nach Lösungen. Insofern entsteht auch nicht so viel Schwere…eher Zeit für fühlen.

 
Vertraulichkeit

Kann ich mich darauf verlassen, dass unsere Gespräche vertraulich bleiben?

Selbstverständlich. Es gibt eine einzige Ausnahme: mit deinem Einverständnis werden wir uns hier IM NEUEN GARTEN® gegenseitig mit einbeziehen in der Vorgehensweise mit dir und deiner individuellen Gesamtthematik…zu deinem höchsten und besten Wohle und zur effektivsten Behandlung!

 
Kosten & Dauer der Sitzungen / Therapie

Wie lange dauern die Sitzungen und was kosten sie?

Die Sitzungen und Behandlungen werden nach Stunden abgerechnet. Der Stundensatz beläuft sich derzeit auf 120 EUR / Stunde. Es kann auch Doppelsitzungen geben. Wir besprechen das alles sehr transparent im Vorhinein mit dir, um Missverständnisse und Überraschungen zu vermeiden. Für einige Behandlungen haben wir Festpreise (jeweils angegeben) unabhängig von der Dauer der Behandlung.

Kann ich einen vereinbarten Termin auch wieder absagen?

Selbstverständlich. Bis zu 24 Stunden vor Termin Beginn kannst du den Termin kostenfrei absagen. Wenn du innerhalb von 24 Stunden deinen vereinbarten Termin absagen musst, dann werden wir dir den Termin trotzdem in Rechnung stellen. Solltest du zu deinem vereinbarten Termin nicht erscheinen, dann werden wir dir den Termin trotzdem in Rechnung stellen.

  • grundsätzlich gilt: rede mit uns! Wir sind immer an Lösungen interessiert, die für alle ok sind…

Wie viele Sitzungen werden wir brauchen?

Je nach Thema, je nach Tiefe, je nach Hartnäckigkeit deines Anliegens richtet sich natürlich auch die Anzahl der Sitzungen. Es gibt Anliegen, welche innerhalb einer Doppelsitzungen durch sind. Wir haben hier IM NEUEN GARTEN® allerdings eine breite Auswahl an zusätzlichen Möglichkeiten. Die meisten Sexualtherapien / Sexualberatungen werden nicht nur aus Einzelsitzungen und -behandlungen bestehen .

Wir helfen dir neue Lebensstrategien zu entwickeln, gefühlskompetent, authentisch und souverän in Liebe, Lust, Beziehung und Sexualität zu sein.

mit:
Sexual Coaching

Dein Ansprechpartner ist:

Sexual Coaching, Therapie und Beratung mit Sundari Im Neuen GartenSundari

Tantrische Sexualberatung
Tantrische Sexualtherapie

Kontakt
Erfahre hier mehr über Sundari

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen